Aktuelles


Chorprobe jeden Dienstag um 19:15 Uhr. Interessenten sind stets willkommen!


Lustige Singstunde am 18.02.2020

Schon maskiert erschienen einige Sängerinnen und Sänger zur letzten Chorprobe vor Fasenacht und setzten damit ein Zeichen, dass die heutige Singstunde etwas anders als sonst ablaufen sollte. Da die Chrorprobe bereits um 18.30 Uhr begonnen hatte, blieb ab 20.00 Uhr noch reichlich Zeit für eine „lustige Singstunde“. Die Verkleidungen vermehrten sich auf wunderbare Weise, so dass bald alle Sängerinnen und Sänger – auch der Chorleiter - entsprechend kostümiert waren.

Nach einer Stärkung mit Wurstsalat begann ein buntes närrisches Programm. Zum Auftakt spielte Josef Stemmler, der uns den ganzen Abend musikalisch begleitete, auf seiner Ziehharmonika einige Schunkellieder, ehe dann Irene Kistner die heitere „Moritat vom Mann“ zum Besten gab.

Renate Zöller las uns den Text „Die Arche“, in welchem geklärt wird, warum die von Gott geplante zweite Sintflut wegen bürokratischer Hemmnisse doch nicht stattfand. Dazwischen erlebten wir Philomena Kornmüller, die uns nochmals an den Zusammenschluss zum gemischten Chor erinnerte. Mit ihrer Bütt „Mir hen en Hund“ entfaltete Irene nochmals ihr närrisches Talent und löste wahre Lachsalven aus. Mit Liedern und angeregten Gesprächen ging die närrische Singstunde zu Ende.


Generalversammlung des Gesangverein Liederkranz Neuburgweier e.V. am 28.01.2020

Am 28. Januar 2020 trafen wir uns zunächst um 18.30 Uhr zur ordentlichen Singstunde, um 20.00 Uhr stand die diesjährige Generalversammlung an. Nach den Begrüßungsworten des Vorstandes Friedrich Eich und dem stillen Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder, leitete er über zu den Tagesordnungspunkten und gab zunächst einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Im Februar feierten wir den 30-jährigen Geburtstag unseres gemischten Chors im Rahmen einer lustigen Singstunde. Ansonsten stand das Jahr von Anfang an ganz im Zeichen des 800-jährigen Ortsjubiläums.

Ilse Schillinger nahm sodann gemeinsam mit der zweiten Vorsitzenden Karin Sehnert die Ehrungen vor für fleißige Singstundenbesuche:

Sie alle erhielten kleine Dankgeschenke. Die Schriftführerin Renate Zöller informierte danach über die Aktivitäten des Vereins im Kalenderjahr. Der Kassierer Hermann Deck gab einen Überblick über die finanzielle Lage. Lia Becker und Albert Eich, die Revisoren, bestätigten seine Ausführungen. Eine Aussprache zu den Berichten war nicht erforderlich, so dass die Versammlung der Gesamtverwaltung die von Reinhard Weßbecher beantragte Entlastung geben konnte.

Ergebnisse der Neuwahlen. Die (alte und) neue Verwaltung stellt sich wie folgt dar:

Reinhard Weßbecher kann das Amt des Vereinswirtes aus gesundheitlichen Gründen ab März 2020 nicht mehr ausführen. Spontan meldete sich Christel Lembach als Nachfolgerin. So haben wir nun eine Vereinswirtin, von der wir versorgt werden. Spätestens bei der Vorschau auf das Jahr 2020 war allen klar, dass für das Konzert im Mai noch viel Arbeit bevorsteht, die es zu bewältigen gilt.


Neujahrsempfang am 5. Januar 2020

Traditionell am ersten Sonntag des Jahres trafen sich die Sängerinnen und Sänger des Chors zum Neujahrsempfang in der Festhalle. Mit dem Lied „Wo Musik sich frei entfaltet“ unter der Leitung unseres Chorleiters Peter Ripp-Arnitz eröffnete der Chor die Veranstaltung, ehe Karin Sehnert, unsere 2. Vorsitzende, die Anwesenden mit Gedanken zum neuen Jahr begrüßte. Ilse Schillinger in ihrer Funktion als Sängerinnen- und Sängervorstand schloss sich den guten Wünschen an. Mit dem Text „Zünd das Lachen wieder an“ von Emmy Grund zeigte sie uns die richtigen Prioritäten für das kommende Jahr auf.
Nach dem Lied „Mich trägt mein Traum“ las uns Karin Sehnert den Text „Was das Leben ist“. „Wir sind Menschen einer Erde“ brachte unseren Wunsch nach Frieden auf der Welt zum Ausdruck – ein Wunsch, für den die Weltgeschichte in diesen Tagen schon wieder zahlreiche Anlässe bietet. Mit einem Grußwort unseres Vorsitzenden Friedrich Eich endete der offizielle Teil der Veranstaltung. Hier noch einige Impressionen eines Vormittags mit Chorgesang, guten Gesprächen und vielen guten Wünschen zum neuen Jahr.